Aktuelles

Sonntag, 24. März 2019, 17.00 Uhr

Reformierte Kirche Thalwil

Maya Wenger

Leitung

Solme Hong

Violoncello

Johann Sebastian Bach

1685 – 1750

Brandenburgisches Konzert Nr. 6, BWV 1051

Arr. Tony Kime

Allegro – Adagio ma non tanto – Allegro

Carl Philipp Emanuel Bach

1714 – 1788

Konzert für Violoncello und Streicher in A-Dur, Wq 172

Allegro – Largo – Allegro assai

Johann Christian Bach

1735 – 1782

Sinfonie in g-moll op. 6 Nr. 6

Allegro – Andante più tosto Adagio – Allegro molto

Violine Marcel Weber (Konzertmeister), Thomas Brunnschweiler, Franco De Bastiani, Maja Gelp­ke, Lisa Jacober, Magda Kobe, Mirjam Kosch, Christina Lott, Elisabeth Lott, Ruth Meier, Daniela Müller, Willi Oeschger, Beatrix Pfenninger, Antoinette Poli, Christina Schildknecht, Barbara Stauffer, Janina Tanner, Maja Thurnheer, Alice Tschopp, Monique Weber, Andrina Wenger, Ariane Wenger
Bratsche Ruth Baltensperger, Andreas Irniger, Joanna Kostylew, Verena Rüegg, Werner Thurnheer
Violoncello Regula Bleiker, Ursula Caro, Thomas Gisler, Ursina Hollenweger, Ulrike Klemm, Eva Makki, Karin Rüber
Kontrabass Silvia Walti

Solme Hong, Violoncello

Der Cellist und Pädagoge Solme Hong, geboren 1984 und wohnhaft in Zürich, verfolgt eine vielseitige Konzert- und Lehrtätigkeit. Er studierte Cello und Kammermusik bei Conradin Brotbek, Pieter Wispel­­wey und Orfeo Mandozzi an den Musikhochschulen von Bern, Stuttgart und Zürich, wo er seine Aus­bildung 2014 mit Höchstnote in allen Fächern „mit Auszeichnung“ abschloss.

Als mehrjähriges Mitglied von Ensembles wie dem Kubrick String Quartet oder Kaleidoscope String Quartet sowie als Musiker im classYcal Netzwerk kann Solme Hong auf eine hochkarätige und viel­seitige Konzerttätigkeit zurückblicken. 2011 debütierte er als Solist mit dem Chuncheon Philharmonic Orchestra. Er konzertiert zur Zeit in Duo-Recitals mit seiner Frau, der Violinistin Kyeongha Park, regel­­mässig in der Schweiz und in Süd­korea und tritt mit Nik Bärtsch’s kammermusikalischer For­mation Mobile Extended auf den renommier­testen Konzertpodien und Festivals in vielen Ländern Europas auf. 2015 wurde er für den PRIX netzhdk nominiert.

Solme Hong leitet als gefragter Pädagoge Celloklassen an den Kantonsschulen Zürcher Oberland und Baden sowie an der Musikschule Kilchberg-Rüschlikon und unterrichtet Cello und Kammermusik an den Musikkurswochen Arosa.

CD-, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen für ECM, Traumton Records, Double Moon, BR, SRF sowie für diverse südkoreanische und japanische Rundfunkanstalten dokumentieren seine künstlerische Arbeit.

Mit freundlicher Unterstützung durch die